Toter und Schwerverletzte bei Frontalkollision in Niederösterreich

3. Dezember 2015, 15:49
posten

Laut Polizei geriet 57-Jähriger zwischen Traiskirchen und Trumau auf die Gegenfahrbahn

Traiskirchen/Trumau – Ein Pkw-Frontalzusammenstoß hat Donnerstag früh im Bezirk Baden einen Toten und eine Schwerverletzte gefordert. Beide waren in ihren Autos eingeklemmt. Der 57-Jährige dürfte auf die Gegenfahrbahn geraten sein, wo er gegen den Wagen einer 25-Jährigen stieß, teilte die NÖ Landespolizeidirektion zum Hergang mit.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr zwischen Traiskirchen und Trumau. Die Straße war wegen der Bergungsarbeiten bis 9.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

In Feld geschleudert

Das Auto des 57-Jährigen kam auf der Straße zum Stillstand, während das andere Fahrzeug nach dem Anprall in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde. Nach Angaben von NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger mussten die Opfer – beide aus dem Bezirk Baden – von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden.

Zwei Feuerwehr-Ärzte begannen sofort mit der Reanimation. Für den Mann kam aber jede Hilfe zu spät. Die schwer verletzte junge Frau wurde ins Landesklinikum Mödling eingeliefert. Neben 40 Feuerwehrleuten standen zwei Notarzt- und drei Rettungswagen im Einsatz. (APA, 3.12.2015)

Share if you care.