Fotos von Frauen manipuliert und auf Pornoseiten gestellt

3. Dezember 2015, 13:26
23 Postings

Mann in Bayern soll für über 1.400 Fotos verantwortlich sein

Mehr als 1.400 Fotos von Frauen soll ein Mann aus der Oberpfalz in Bayern manipuliert und auf Pornoseiten gestellt haben. Die Bilder soll der 35-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth entweder selbst heimlich gemacht oder aus Internet-Netzwerken wie Facebook kopiert haben. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht sowie Beleidigung ermittelt.

Gesichter ausgeschnitten

Ein Sprecher der Polizeiinspektion Kemnath bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. Einzelheiten wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Über den Fall hatte zuerst der "Nordbayerische Kurier" berichtet. Demnach hatte der 35-Jährige die Bilder derart bearbeitet, dass sie wie echte Pornobilder aussahen. Zum Teil schnitt er die Gesichter der zumeist jungen Frauen aus den Originalfotos aus, fügte sie in Sexszenen wieder ein und veröffentlichte sie auf einschlägigen Internetportalen. (APA, 3.12.2015)

Share if you care.