Eine App für Fans von Retro-Ansichtsskarten

3. Dezember 2015, 11:27
posten

In der App der Österreichischen Nationalbibliothek kann man 75.000 historische Karten durchstöbern

Postkarten zu verschicken ist in Zeiten von WhatsApp, Facebook und Co eine sehr anachronistische Art, jemanden eine Nachricht zu schicken. Bei der Post versucht man seit kurzem mit einer App das früher beliebte Kommunikationsmittel digital wiederzubeleben. Die Österreichische Nationalbibliothek bietet nun für Fans von Retro-Ansichtsskarten eine neue App.

Ansichtskarten aus der Umgebung

Über "Ansichtskarten Online" (AKON) können Nutzer sowohl im Web als auch über die iOS- und Android-App auf 75.000 historische Ansichtskarten als aller Welt zugreifen. Die Karten können nach Schlagworten oder Aufnahmeort durchstöbern werden. Auch Ansichten aus der unmittelbaren Umgebung lassen sich über die App finden. Und: über die Kamera-Vorschau kann man Sehenswürdigkeiten wie etwa den Stephansdom oder das Goldene Dachl mit alten Ansichtskarten überblenden und vergleichen. (br, 3.12.2015)

  • Stöbern in alten Ansichtskarten.
    foto: entwickler

    Stöbern in alten Ansichtskarten.

Share if you care.