FIA gab Grünes Licht für Ferrari-Deal mit Toro Rosso

2. Dezember 2015, 23:46
5 Postings

2015er-Motoren dürfen neu homologiert werden

Paris – Eine Regeländerung des Internationalen Automobil-Verbandes (FIA) erlaubt es Ferrari, in der kommenden Formel-1-Saison das Red-Bull-Zweitteam Toro Rosso mit ein Jahr alten Motoren auszustatten. In den vergangenen Jahren homologierte Antriebsstränge können für 2016 neu zugelassen werden, gab die FIA am Mittwoch nach einer Sitzung ihres Motorsport-Weltrates in Paris in einer Stellungnahme bekannt.

Bisher war es Motorenherstellern nicht erlaubt, zwei verschiedene Spezifikationen von Triebwerken homologieren zu lassen. Ferrari beliefert in der kommenden Saison neben seinem eigenen Werksteam bereits Sauber und den neuen US-Rennstall Haas. Die FIA hat einem vierten Kundenteam mit einer 2015er-Spezifikation nun zugestimmt.

Ein Motorendeal von Ferrari mit Toro Rosso ist bisher nicht formal abgesegnet. Die beiden italienischen Firmen machten allerdings bereits von 2007 bis 2013 gemeinsame Sache. 2014 und 2015 fuhr Toro Rosso mit Renault-Motoren. Wie das Hauptteam Red Bull Racing waren die Italiener mit den Aggregaten in der abgelaufenen Saison aber alles andere als zufrieden. (APA, 2.12.2015)

Share if you care.