Gesuchter Paris-Attentäter Abdeslam an Grenze zu Ungarn kontrolliert

2. Dezember 2015, 21:03
17 Postings

Französischer Sender RTL: Autoinsassen könnten bei Anschlägen mitgewirkt haben

Paris/Wien – Der überlebende und per Haftbefehl gesuchte Paris-Attentäter von 13. November, Salah Abdeslam, soll im September an der Grenze zwischen Österreich und Ungarn zusammen mit zwei Männern in einem in Belgien gemieteten Auto kontrolliert worden sein.

Die beiden Männer könnten an den Terroranschlägen in der französischen Hauptstadt beteiligt gewesen seien und aus Syrien stammen, berichtete der französische Sender RTL Mittwochabend unter Berufung auf Ermittler.

Salah Abdeslam war im September an der österreichischen Grenze identifiziert worden, als er von Ungarn aus einreiste. Einen Monat vorher habe er gemeinsam mit Ahmed D., der der Teilnahme an den Vorbereitungen der Anschläge in Paris verdächtigt wird, eine Fähre von Griechenland nach Italien bestiegen, so RTL. Abdeslam ist weiterhin flüchtig.

Wiederholte Ungarnreisen

Der Sprecher des Innenministeriums, Karl-Heinz Grundböck, konnte die Angaben des Senders RTL am Mittwochabend nicht bestätigten. Der flüchtige Mittäter der Anschläge von Paris wurde jedoch – wie bereits bekannt – am 9. September mit zwei Begleitern aus Deutschland kommend bei der Einreise nach Oberösterreich kontrolliert. RTL berichtete, Abdeslam sei offenbar wiederholt nach Ungarn eingereist. (APA, 2.12.2015)

Share if you care.