Städtetourismus: Istanbul führt, Wien europaweit auf Platz fünf

2. Dezember 2015, 12:46
33 Postings

Istanbul führt vor Amsterdam, Paris und London. Eine Studie beurteilte Nächtigungen, Bettenwachstum, Umsatz, Ankünfte, Internationalität, Erreichbarkeit und Attraktivität für Kongresse

Wien – Der europäische Städtetourismus boomt. Während die Gesamtzahl der Urlauber in Europa in den vergangenen zehn Jahren um 14 Prozent zunahm, legten die Ankünfte in den Städten zwischen 2005 und 2015 um 38 Prozent weitaus stärker zu, wie aus einer Studie von Roland Berger und Österreichischer Hoteliervereinigung (ÖHV) hervorgeht. Wien gehört zu den fünf beliebtesten Destinationen. Istanbul führt.

Hinter die türkische Metropole reihen sich – bei den Städten mit mehr als 10 Millionen Nächtigungen – Amsterdam, Paris und London vor Wien. Bei der Beurteilung berücksichtigt wurden die Zahl der Übernachtungen, das Hotelbettenwachstum, der Umsatz, die Zahl der Gästeankünfte, die Internationalität, die Erreichbarkeit und die Relevanz als Kongressstadt.

Istanbul überraschender Gesamtsieger

"Unsere Untersuchung bestätigt die anhaltende Attraktivität des Städtetourismus", meinte Vladimir Preveden vom Unternehmensberater Roland Berger. Istanbul sei "der überraschende Gesamtsieger" bei den Großstädten. Die Stadt am Bosporus bietet der Studie "European City Tourism 2015" zufolge moderne europäische Standards in der Hotellerie, asiatisches Flair, gute Erreichbarkeit und gutes Klima.

Die Tourismusdichte in Istanbul sei noch sehr niedrig. "Das zeigt, dass noch immer erhebliche Wachstumsmöglichkeiten für die kommenden Jahre bestehen", schätzt Preveden. In Paris, Amsterdam und Prag sei die Besucherdichte hingegen "extrem hoch". Das Verhältnis der touristischen Übernachtungen zur Einwohnerzahl sei "nicht mehr ausbalanciert". Dies könnte in Zukunft zu Spannungen zwischen Tourismusentwicklung und der Lebensqualität der Einwohner führen.

Dritte Landebahn gefordert

"Wien hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt und spielt in Europa ganz vorne mit", freut sich ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer. Er ortet aber auch "Aufholbedarf": Die dritte Landebahn am Wiener Flughafen müsse rasch realisiert und die Belastungen für die Hotellerie müssten seiner Meinung nach sofort abgebaut werden.

Bei den mittelgroßen Städtezielen (mit 2 bis 10 Millionen Nächtigungen) liegt Brüssel im europaweiten Vergleich vor Kopenhagen und Zürich. Österreich mischt in dieser Kategorie erst auf Platz acht mit Salzburg mit. Brüssel punktet laut Studie als Kongressstadt und mit optimaler Fluganbindung. Bei den kleineren Städtedestinationen (bis zu 2 Millionen Nächtigungen) gehören Dubrovnik, Luxemburg und Lausanne zu den Top-3-Destinationen. Innsbruck liegt hier auf Platz 14.

Die vier europäischen Städte, die am meisten Nächtigungen durch Touristen verbuchen, sind London (mit 57 Millionen Übernachtungen), Paris (36 Millionen), Rom (25,4 Millionen) und Berlin (24 Millionen). (APA, 2.12.2015)

  • Die Stadt am Bosporus bietet der Studie "European City Tourism 2015" zufolge moderne europäische Standards in der Hotellerie, asiatisches Flair, gute Erreichbarkeit und gutes Klima.
    foto: imago/westend61

    Die Stadt am Bosporus bietet der Studie "European City Tourism 2015" zufolge moderne europäische Standards in der Hotellerie, asiatisches Flair, gute Erreichbarkeit und gutes Klima.

Share if you care.