Mehr Schnellbusse von Graz nach Wien

2. Dezember 2015, 11:01
40 Postings

MeinFernbus verstärkt Früh- und Abendverkehr, Sperre der Semmeringbahn dürfte zusätzliche Fahrgäste bringen

Wien – Busunternehmer Dr. Richard (MeinFernbus) baut seine Kapazitäten zwischen Wien und Graz kräftig aus. Seit Montag verkehren auf der Schnellbuslinie 096 werktags bis zu zwölf Kurspaare, an Wochenenden bis zu 16, teilte die Dr.-Richard-Firmengruppe via Aussendung mit. Die Zahl der eingesetzten Busse wird auf sieben erhöht.

Neu ist seit Dezember der Abfahrtsort in Graz: Der Bus fährt nicht mehr vom Jakominiplatz ab, sondern nächst der Kreuzung zum Opernring und heißt "Graz Girardigasse, Thalia". Dr. Richard begründet die Verlegung mit Platzbedarf aufgrund gesteigerten Fahrgastaufkommens. Die Anbindung ans kommunale Verkehrsnetz sei auch von dort gegeben. Zupass kommen dürfte dem Busunternehmen, dass die Südbahn über den Semmering unfallbedingt für drei Wochen gesperrt ist.

Neu im Dr.-Richard-Fahrplan ist ein zusätzlicher Schnellbus für Wochenpendler, der montags um sechs Uhr nach Wien abfährt. Werktags wird um acht Uhr eine Busverbindung Graz – Wien eingeschoben. Außerdem verkehrt von Montag bis Donnerstag um 22:45 Uhr ein zusätzlicher Bus von Wien nach Graz und an Wochenenden (Freitag bis Sonntag) um 23:15 Uhr. Abfahrt ist am Karlsplatz. In die Gegenrichtung gibt es an Samstagen einen Schnellbus von Graz nach Wien. (ung, 2.12.2015)

Share if you care.