Israel: Auch HIV-Infizierte sollen Wehrdienst leisten

2. Dezember 2015, 10:59
9 Postings

Aufgrund verbesserter Behandlungsmöglichkeiten sollen Infizierte künftig zum Militär eingezogen werden – allerdings gilt das nur für Verwaltungsposten

Tel Aviv – Die israelische Armee will in Zukunft auch HIV-Infizierte zum Wehrdienst einziehen. Angesichts der deutlich besseren Behandlungsmöglichkeiten schließe eine Infektion mit dem Virus einen Militärdienst nicht mehr aus, sagte Moshe Pinkert, Leiter der medizinischen Abteilung der Armee.

"Die Gefahr einer Ansteckung anderer Soldaten ist verschwindend gering", ergänzte Pinkert. Eine Einschränkung gibt es allerdings: HIV-Infizierte dürfen wegen der Verletzungsgefahr nicht in Kampfeinheiten, sondern nur in Verwaltungsjobs dienen.

Bisher seien Infizierte bei der Musterung im Alter von 17 Jahren automatisch vom Wehrdienst befreit worden, so Pinkert. Etwa zehn HIV-Infizierte dienen allerdings gegenwärtig schon freiwillig. In Israel müssen Männer drei Jahre und Frauen zwei Jahre lang Militätdienst leisten. Die Änderung der Kriterien müsse noch vom israelischen Verteidigungsministerium gebilligt werden, sagte Pinkert. (APA, dpa, 2.12.2015)

Share if you care.