Wiener Privatbank vertreibt Signas "Parkapartments" an Anleger

2. Dezember 2015, 10:44
3 Postings

29 Wohnungen in Renzo Pianos Stelzen-Gebäuden beim Hauptbahnhof sind über die Wiener Privatbank als Vorsorgewohnung zu haben

Die Signa errichtet demnächst ihre "Parkapartments am Belvedere" in der Arsenalstraße beim Wiener Hauptbahnhof, der Baustart sollte in Kürze erfolgen. Von den dort in drei Baukörpern entstehenden rund 340 Wohnungen werden nun 29 von der Wiener Privatbank als Vorsorgewohnungen vertrieben. Es handelt sich dabei um eine Kooperation mit der Signa Holding, heißt es in einer Aussendung der Privatbank vom Mittwoch. Entwickler bleibt die Signa.

Stararchitekt Renzo Piano hat für die "Parkapartments" drei Hochhäuser auf Säulen entworfen, die Fertigstellung ist für Mitte 2018 geplant. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 49 und 62 m², die Preise zwischen rund 3.800 und 4.700 Euro netto pro Quadratmeter. Im Rahmen eines "Service-Pakets" können Anleger auch Bewirtschaftung und Vermarktung ihrer Vorsorgewohnung von der Privatbank abwickeln lassen. (red, 2.12.2015)

  • Bei den "Parkapartments am Belvedere" handelt es sich um Renzo Pianos erstes Wohnprojekt in Österreich.
    visualisierung: signa

    Bei den "Parkapartments am Belvedere" handelt es sich um Renzo Pianos erstes Wohnprojekt in Österreich.

Share if you care.