Fifa-Sponsoren fordern unabhängige Überwachung von Reformprozess

1. Dezember 2015, 23:20
posten

Hauptsponsoren veröffentlichen Brief und fordern Transparenz, Verantwortlichkeit, Respektierung der Menschenrechte und Integrität

London – Der Reformprozess beim Weltfußballverband Fifa sollte nach Ansicht seiner Hauptsponsoren von unabhängiger Seite kontrolliert werden. Entscheidend für die Zukunft der Fifa seien Werte wie Transparenz, Verantwortlichkeit, Respektierung der Menschenrechte, Integrität, Führung und Gleichheit der Geschlechter, hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten Brief. Zu den Sponsoren gehören Anheuser-Busch InBev, Adidas, Coca-Cola, McDonalds und Visa. Nach den jüngsten Korruptionsvorwürfen berät die Fifa ab Mittwoch über Vorschläge des Reformkomitees, die unter anderem eine Altershöchstgrenze von 74 Jahren für führende Funktionäre vorsieht.

Der Korruptionsskandal war Anfang Oktober eskaliert, als die Fifa-Ethikkommission Präsident Sepp Blatter und seinen möglichen Nachfolger Michel Platini vorübergehend aller Funktionen enthob. Die Sperre gilt zunächst 90 Tage und kann um bis zu 45 Tage verlängert werden. Blatter wird vorgeworfen, im Jahr 2011 eine Zahlung von zwei Millionen Franken an Platini zulasten der Fifa geleistet zu haben. (Reuters, 1.12.2015)

Share if you care.