Nach Kritik und Protesten: Chicago entlässt Polizeichef

1. Dezember 2015, 19:17
3 Postings

Unruhen nach Erschießung eines 17-jährigen brachten Bürgermeister in Zugzwang

Chicago – Nach öffentlichen Protesten gegen den Umgang Chicagos mit dem Tod eines schwarzen Jugendlichen hat die Stadt ihren Polizeichef entlassen. Bürgermeister Rahm Emanuel gab die Entlassung Garry McCarthys am Dienstag bekannt.

Die Entlassung kann als Versuch gewertet werden, wütenden Protesten und Blockaden der vergangenen Tage ein Ventil zu bieten. Die schwarze Protestbewegung "Black lives matter" fordert auch den Rücktritt Emanuels.

Hintergrund ist der Tod des damals 17-jährigen Laquan McDonald, der von 16 Polizeikugeln getroffen wurde. Nur zwei trafen ihn im Stehen. Die Stadt hatte bis zur Anklage vergangene Woche ein ganzes Jahr gebraucht. Das kurz nach der Anklage veröffentlichte Video zeigt die Tat und war letztlich Auslöser der Proteste. (APA, 1.12.2015)

Share if you care.