Ägyptischer Journalist bei Einreise aus Deutschland festgenommen

1. Dezember 2015, 18:01
posten

Alexandrani ist auf Jihadisten vom Sinai spezialisiert

Kairo – Der ägyptische Journalist Ismail Alexandrani, der sich auf die Jihadisten-Bewegung auf dem Sinai spezialisiert hat, ist bei der Einreise aus Deutschland von ägyptischen Sicherheitskräften festgenommen worden. Alexandrani wurde am Dienstag von der Staatsanwaltschaft verhört, wie seine Ehefrau, Khadija Gaafar, mitteilte.

Der Journalist wurde demnach festgenommen, als er am Sonntag aus Berlin kommend am Flughafen des Badeortes Hurgada am Roten Meer eintraf.

Ein Vertreter des Innenministeriums bestätigte die Festnahme Alexandranis, wollte aber nicht sagen, was dem Journalisten vorgeworfen wird. Seit die Armee im Jahr 2013 den islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi absetzte, gibt es im Norden der Sinai-Halbinsel eine islamistische Aufstandsbewegung. Bei Anschlägen wurden mehrere hundert Sicherheitskräfte getötet.

Der 32-jährige Alexandrani hielt sich in Deutschland auf, um Vorträge über die aktuelle Lage in Ägypten zu halten. Er ist dafür bekannt, gegenüber den Machthabenden auf Distanz zu gehen und an der derzeitigen Rolle des Militärs in der Politik Kritik zu üben. (APA/AFP, 1.12.2015)

Share if you care.