Modehändler Texhages insolvent: Fortführung geplant

1. Dezember 2015, 12:35
4 Postings

Überschuldung bei 850.000 Euro

Wien – Noch eine Einzelhandelspleite: Das seit 1948 bestehende Modeunternehmen Texhages ist insolvent. Es hat, wie KSV und Creditreform der APA am Dienstag mitteilten, ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung beantragt und soll fortgeführt werden. Die Überschuldung beläuft sich auf 850.000 Euro. Betroffen sind 37 Dienstnehmer und 136 Gläubiger.

Das Familienunternehmen betreibt drei Standorte. Zwei davon liegen in Wien, einer in Linz. (APA, 1.12.2015)

Share if you care.