Computer- und Pilotenfehler führten 2014 zu Air-Asia-Absturz

1. Dezember 2015, 08:54
245 Postings

162 Menschen kamen im Dezember vergangenen Jahres ums Leben

Jakarta – Ein Computerproblem und Fehlentscheidungen der Piloten haben nach Überzeugung der Unfallermittler zum Absturz einer Air-Asia-Maschine im vergangenen Dezember in Indonesien geführt. 162 Menschen kamen am 28. Dezember ums Leben, als Flug QZ8501 des Billigfliegers auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur in die Javasee stürzte.

Ein Fehler in einem Bordcomputer habe zum Abschalten des Autopiloten geführt. "Die anschließenden Maßnahmen der Crew führten dazu, dass die Maschine nicht mehr kontrolliert werden konnte", heißt es in dem Bericht. (APA, 1.12.2015)

Share if you care.