Das Prinzip Discokugel: Für mehr Glanz im Alltag

Kolumne2. Dezember 2015, 05:30
27 Postings

Wenn in den Fenstern die Nikoläuse, Sterne und Elche angeknipst werden, packt die Mode den Glitzerkram aus

Missy Elliot, die weiß einfach, wie es geht. Als sie vor ein paar Wochen ihr neues Video veröffentlichte, platzte sie als schillernde Discokugel ins Bild: Elliott steckte in einem verspiegelten Jogginganzug, sogar die Glitzerpartikel auf ihren Lippen abgestimmt auf das Outfit. Die Aufmerksamkeit war ihr damit gewiss.

warner music germany

Zugegeben: Das mit dem Glimmer und dem Glitzer ist ja irgendwie auch eine sichere Bank. Ein bisschen Bling-Bling ist noch keinem großen Auftritt im Weg gestanden. Das hat sich wohl auch letzte Woche Karl Lagerfeld gedacht. Und der weiß mit seinen 82 weiß Gott, wie der Hase läuft. Der Designer wurde bei den British Fashion Awards von Anna Wintour für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Eine "blöde Idee", über die sich Lagerfeld aber scheinbar doch freute. Die Mode in London sei schließlich nie so langweilig und kommerziell wie auf dem Festland gewesen.

Dass nun ausgerechnet er, der Pariser Designer, mit einem britischen Modepreis bedacht wurde, das machte sogar den Mann mit der losen Lästerzunge einigermaßen sprachlos. Um seine Begeisterung nun nicht als leeres Lippenbekenntnis dastehen zu lassen, trug der 82-Jährige während seiner Ankunft vor dem London Coliseum diesmal richtig dick auf. Zum Silberzopf, dem üblichen steifen Vatermörder und dem überbreiten Schlips kombinierte er einen silbernen Mantel. Dem nicht genug. Während der Preisvergabe glänzte er in seinem schimmernden Blazer von Saint Laurent und den silbernen Handschuhen mit Anna Wintour um die Wette.

foto: ap/west
Karl Lagerfeld und Anna Wintour anlässlich der Verleihung der British Fashion Awards.

Wer jetzt schon innerlich abwinkt und meint, dass Glimmer, Glitzer und Bling-Bling nur was für die atemberaubenden Momente auf der großen Bühne, für die Lagerfelds und die Monroes, gemacht seien, denen sei versichert: Die Designer sind längst der Meinung, dass sich durchaus ein bisschen Schimmer über unseren Alltag legen darf. Dazu machen sie reihum Vorschläge. Lagerfeld verordnete den Models bei Chanel silberne Plateauschuhe, und der britische Nachwuchsdesignstar J. W. Anderson, in London ebenfalls ausgezeichnet, hat für Loewe verspiegelte Hosen entworfen, die auch Missy Elliott gefallen würden. Das in Paris gefeierte Label Vetements ließ ein silbernes Paillettenkleid gar zu Cowboyboots auf den Laufsteg.

foto: apa/epa/langsdon
Silbern glänzende Hosen auf dem Laufsteg von Loewe.

All diese Vorschläge sind übrigens nicht für die Vorweihnachtszeit, jene Zeit der blinkenden Lichterketten und glimmenden Nikoläuse, Sterne und Elche, sondern für das kommende Frühjahr gedacht. Da behaupte mal einer, das mit dem Bling-Bling sei nur was für einmal im Jahr: die elende Silvesterfeier. (Anne Feldkamp, 2.12.2015)

>> Eine Auswahl aktueller Modelle

foto: h&m
  • Artikelbild
    foto: ap/west
  • Artikelbild
    foto: apa/epa/langsdon
  • Artikelbild
    foto: h&m
Share if you care.