Manstein: Redakteurinnen müssen gehen

30. November 2015, 17:54
15 Postings

Birgit Schaller ("Horizont") und Doris Raßhofer ("Bestseller") verlassen den Verlag

Perchtoldsdorf/Wien – Einen Monat nachdem die ehemalige Falstaff-Chefredakteurin Marlene Auer die Führung der Horizont-Redaktion übernommen hat, müssen zwei ranghohe Redakteurinnen aus dem Manstein-Verlag ausscheiden.

Laut STANDARD-Informationen trennt sich der Medienfachverlag von Birgit Schaller, der stellvertretenden Chefredakteurin der wöchentlich erscheinenden Branchenzeitschrift Horizont. Schaller gilt als erfahrene Medienjournalistin mit besten Kontakten in der Branche. Sie hatte interimistisch die Chefredaktion inne, seit der langjährige Horizont-Herausgeber und -Chefredakteur Sebastian Loudon den Verlag im September aufgrund von Meinungsunterschieden mit Vorstandschef Hans-Jörgen Manstein verlassen hatte.

Informationen zu gegebener Zeit

Horizont-Chefredakteurin Auer bestätigt Schallers Abgang, möchte aber keine Auskunft zu den Hintergründen geben. Informationen zur Nachfolge würden zu gegebener Zeit kommuniziert.

Ebenfalls gehen muss Doris Raßhofer, Chefredakteurin des Bestseller. Schon seit der Jahrtausendwende im Verlag, relaunchte sie das Wirtschaftsmagazin vergangenes Jahr grundlegend. Schaller und Raßhofer wollten am Montag gegenüber dem STANDARD keine Stellungnahme abgeben.

Erst am Donnerstag verkündete der Horizont, dass Karin Sonnleitner, Leiterin Strategische Services und B2B-Marketing, das Haus Ende 2015 verlässt. (sefe, 30.11.2015)

  • "Horizont"-Chefredakteurin Marlene Auer.
    foto: ian ehm / manstein verlag

    "Horizont"-Chefredakteurin Marlene Auer.

Share if you care.