Weitere zwei Oppositionsabgeordnete im Kosovo festgenommen

30. November 2015, 16:30
17 Postings

Nach Tränengasattacke im Parlament

Pristina – Nach der neuerlichen Tränengasattacke im kosovarischen Parlament sind am Montag in Prishtina weitere zwei Oppositionsabgeordnete festgenommen worden. Die Parlamentarier der nationalistischen Bewegung "Vetevendosje", Haxhi Shala und Ismajl Kurteshi, hatten zuvor durch den Einsatz von Tränengas versucht, eine Parlamentssitzung zu verhindern.

Die Sitzung des Parlaments wurde daraufhin unter Ausschluss der Opposition abgehalten. Die drei führenden Oppositionsparteien, "Vetevendosje" (Selbstbestimmung), Allianz für die Zukunft (AAK) und "Nisma" (Initiative) blockieren seit Wochen das Parlament, um die Umsetzung der zwischen Serbien und dem Kosovo erzielten Vereinbarung, wonach der serbischen Minderheit mehr Rechte zugestanden werden, zu verhindern.

Am Samstag war bereits der frühere "Vetevendosje"-Chef Albin Kurti festgenommen worden, einige Tage zuvor auch die Klubchefin der Allianz für die Zukunft, Donika Kadaj-Bujupi. Über beide wurde eine 30-tägige Haft verhängt. (APA, 30.11.2015)

Share if you care.