Durchschnittene Kabel: Zugverkehr in Belgien gestört

30. November 2015, 12:30
1 Posting

Laut Sprecher deutet nichts auf Kabeldiebstahl hin, sondern auf Vandalismus

Brüssel – Durchschnittene Signalkabel an einer belgischen Bahnstrecke haben zu massiven Behinderungen des internationalen Zugverkehrs geführt. Betroffen waren am Montag Thalys- und Eurostar-Hochgeschwindigkeitszüge von Brüssel nach Paris und London, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. Es kam zu Ausfällen und erheblichen Verspätungen.

Unbekannte durchschnitten nahe der südbelgischen Stadt Ath an vier Stellen Signalkabel. Dabei kam es zu einem Brand. "Es ist kein Kabeldiebstahl, es handelt sich dabei um eine böswillige Handlung", sagte ein Bahnsprecher laut Belga.

Hunderte Reisende strandeten an Bahnhöfen. Auch der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron war betroffen: Eigentlich wollte er mit dem Thalys zum einem Treffen mit europäischen Amtskollegen in die belgische Hauptstadt reisen. Er sagte nach Angaben seines Ministeriums jedoch kurzfristig ab. (APA, 30.11.2015)

Share if you care.