Schwedische Königin hätte gern mehr Zeit für Familie

30. November 2015, 10:15
1 Posting

Die aus Deutschland stammende Monarchin ist mit ihrer Wohltätigkeitsarbeit stark beschäftigt. Sie würde sich aber gerne mehr Zeit für ihre Enkel nehmen

Schwedens Königin Silvia fällt es nach eigener Aussage schwer, ihre Zeit gerecht auf alle Kinder und Enkel zu verteilen. "Das alles unter einen Hut zu bekommen, ist nicht einfach", sagte die 71-Jährige der "Rheinischen Post". "Am liebsten würde man die ganze Zeit mit den kleinen Geschöpfen verbringen. Doch das geht leider nicht", meinte sie mit Blick auf ihre drei Enkelkinder.

Ihre Hauptaufgabe sei es, ihrem Mann Carl XVI. Gustaf zur Seite zu stehen und ihn bei seinen oftmals schwierigen Aufgaben zu unterstützen, sagte die Monarchin der Zeitung. Außerdem ist die aus Deutschland stammende dem Bericht zufolge Schirmherrin von mehr als 60 Organisationen. Für ihr jahrzehntelanges Engagement für den Schutz von Kinderrechten wurde die schwedische Königin am Freitagabend in Düsseldorf mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. (APA, 30.11.2015)


Share if you care.