Filmpiraten kapern 4K-Inhalte von Netflix und Amazon

30. November 2015, 09:27
182 Postings

Releasegruppen haben offenbar Möglichkeit zur Umgehung des Kopierschutzes gefunden

Wenn Amazon und Netflix hochauflösende Inhalte wiedergeben, dann können diese in der Regel nur auf Monitoren und TV-Geräten in voller Pracht gezeigt werden, wenn über die Verbindung zum Streaming-Gerät wenigstens Kopierschutz nach HDCP-Standard 2.2 möglich ist. Das gilt natürlich auch für das immer größer werdende Sortiment an Filmen und Serien, die in 4K-Auflösung bereit stehen.

Filmpiraten scheint nun ein Durchbruch gegen HDCP gelungen zu sein, den sein kurzem tauchen immer mehr 4K-Rips der beiden Plattformen bei diversen Torrent-Trackern auf. Während zuvor veröffentlichte 4K-Inhalte oft nur hochskalierte Videos von mäßiger Qualität waren, scheint dies nun nicht mehr der Fall zu sein.

Beste Qualität

Wie Torrentfreak unter Berufung auf einen Szene-Insider schreibt, seien die von Netflix und Amazon gekaperten Inhalte von bester Qualität. Verbreitet werden unter anderem "The Man in the High Castle" oder die Pilot-Ausgaben von "Edge", "Patriot" und "Good Girls Revolt". Auch die Netflix-Serie "Jessica Jones" wird mittlerweile in 4K verteilt.

Wie genau es gelungen ist, dass die Piraten der Inhalte habhaft wurden, ist unklar. Es gibt allerdings Vermutungen, dass etwa für die Amazon-Releases die erste Generation des FireTV als Schwachpunkt dient. Diese kann 4K-Inhalte von Amazon mit 24 Bildern pro Sekunde streamen, unterstützt allerdings nur den älteren Kopierschutzstandard HDCP 1.4b. Die mittlerweile verfügbare neue Version arbeitet mit Version 2.2.

Noch wenig Publikum

HDCP soll es über "Wasserzeichen" ermöglichen, die Herkunft eines Leaks nachträglich herauszufinden. Die Releasegruppen sind gegen derartiges aber in der Regel gewappnet. Viele setzen trotz des Aufwands und noch kleinen Publikums vermehrt auf 4K.

Film-Rips erreichen in dieser Auflösung teilweise Größen von 100 GB, Serienfolgen kommen oft auf rund zehn GB. Geichzeitig sind 4K-taugliche Fernseher und Bildschirme noch nicht all zu weit verbreitet, was die 4K-Torrents vorerst zu Unterhaltung für Early Adopter macht, sofern diese nicht ohnehin bereits Kunden von Amazon oder Netflix sind. (gpi, 30.11.2015)

  • Auch die auf Netflix verfügbare Marvel-Serie "Jessica Jones" kursiert bereits als 4K-Rip über Torrenttracker.
    foto: ap

    Auch die auf Netflix verfügbare Marvel-Serie "Jessica Jones" kursiert bereits als 4K-Rip über Torrenttracker.

Share if you care.