Prime Air: Amazon zeigt neue Drohne zur Paketauslieferung

30. November 2015, 08:27
445 Postings

Gerät kann 24 Kilometer zurücklegen, Onlinehändler arbeitet noch an zahlreichen anderen Modellen

Was viele bei der ersten Ankündigung noch für einen Scherz hielten, wir nun ernst: Der Onlinehändler Amazon hat eine neue Version seiner Drohne zur Auslieferung von Waren vorgestellt. Diese erinnert mehr an ein kleines Flugzeug, kann aber dank zweier Propellersysteme auch senkrecht starten und landen. Sie könne rund 24 Kilometer zurücklegen, heißt es in einem am Sonntag veröffentlichen Amazon-Video.

Prime Air

Den ersten Drohnen-Prototyp hatte Amazon-Chef Jeff Bezos vor zwei Jahren bei einem TV-Interview präsentiert. Seitdem kündigte der Konzern für die Zukunft bereits den schnellen Lieferservice Prime Air mit Zustellung von Waren binnen 30 Minuten an.

Präsentation

In dem aktuellen Video wird das neue Drohnenmodell von Jeremy Clarkson vorgestellt, dem Ex-Moderator der populären Autosendung "Top Gear". Er hatte seinen Job bei der BBC nach der Attacke auf einen Produzenten verloren, wurde aber von Amazon für eine neue Autoshow verpflichtet, laut US-Medienberichten mit einem insgesamt 250 Millionen Dollar schweren Vertrag.

amazon

Familie

Amazon betont dabei, dass es sich nicht um die einzige Drohne handelt, an der man derzeit arbeitet. In dem betreffenden Video heißt es, dass es mit der Zeit eine ganze Familie von Amazon-Drohnen geben werde – alle jeweils für unterschiedliche Einsatzumgebungen optimiert.

Abwarten

Unterdessen hofft man, die Zustimmung der für den Luftraum zuständigen US-Behörde FAA zu bekommen, um die Drohnen in einer Höhe von bis zu 120 Meter fliegen zu lassen. Ein eigenes Sicherheitssystem soll dafür sorgen, dass es zu keinen Unfällen mit anderen Drohnen oder Hindernissen kommt. Trotzdem zeigt sich die FAA bisher sehr zurückhaltend in der Genehmigung der Drohnenpläne, was Amazon wiederum öffentlich kritisiert, da hierdurch die eigenen Tests behindert würden.

foto: amazon
Die neue Drohne im Flug.

Vergleiche

Andere Unternehmen arbeiten ebenfalls an der Warenlieferung mit Drohnen, unter anderen die Deutsche Post. Google entwickelt kleine Fluggeräte, die auch wie ein Flugzeug unterwegs sind und Waren an einem Seil herunterlassen können. (red, APA, 30.11.2015)

  • Die neue Drohne von Amazon.
    foto: amazon

    Die neue Drohne von Amazon.

Share if you care.