US-Patent soll überarbeitete Google Glass zeigen

28. November 2015, 16:36
6 Postings

Bügel wurde verändert, zudem sollen zwei Bildschirme Platz finden

Ein kürzlich erteiltes US-Patent könnte das neue Design der nächsten Version von Google Glass zeigen. Im Vergleich zu der Vorgängerausgabe hat die vorgesehene Google Glass einen Bügel, der sich vom Hinterkopf des Nutzers über ein Ohr bis nach vorne windet. Dort ist erneut ein Display vor dem Auge des Trägers angebracht. Der Bügel soll nun deutlich angenehmer sitzen und sich an die Kopfform des Nutzers anpassen – zudem soll es möglich sein, zwei Bildschirme anzubringen.

foto: us-patentamt
Der Bügel der Datenbrille soll nun besser sitzen und sich an den Kopf des Trägers anpassen.

Nein, Google Glass ist nicht tot

Im Jänner hatte Google den Verkauf der ersten Version der Glass eingestellt. Es wurde vermutet, dass das Projekt nicht mehr fortgeführt wird. Google dementierte allerdings und gab an, dass man weiterhin an der umstrittenen Datenbrille arbeiten werde. Im Juli gab es bereits erste Gerüchte, dass eine überarbeitete Version bereits an vereinzelte Partner ausgeliefert wurde. Diese sei hauptsächlich auf den beruflichen Einsatz ausgerichtet. (dk, 28.11.2015)

  • Ein Auszug aus dem US-Patent zur Google-Datenbrille.
    foto: us-patentamt

    Ein Auszug aus dem US-Patent zur Google-Datenbrille.

Share if you care.