Philadelphia verliert weiter

28. November 2015, 12:39
6 Postings

76ers halten mittlerweile bei 27 Niederlagen in Folge

Die Philadelphia 76ers haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ihre rabenschwarze Serie prolongiert. Das Team verlor beim 114:116 in Houston am Freitag (Ortszeit) auch seine 17. Partie in dieser Spielzeit und ist saisonübergreifend schon seit 27 Spielen erfolglos. Häufiger hat noch keine Mannschaft in den großen US-Profiligen nacheinander verloren.

Die Cleveland Cavaliers hatten 2010/11 in der NBA 26-mal en suite verloren. Abseits des Basketballs gab es eine solche Durststrecke bisher nur in der National Football League (NFL): Die Tampa Bay Buccaneers kassierten in den Jahren 1976/77 ebenfalls 26 Niederlagen in Serie.

Derweil bauten die Golden State Warriors ihren NBA-Startrekord mit einem 135:116 bei den Phoenix Suns auf 17 Siege aus. Mann des Spiels war einmal mehr Stephen Curry. Der MVP der vergangenen Saison glänzte mit 41 Punkten. (APA, 28.11.2015)

NBA-Ergebnisse vom Freitag: Houston Rockets – Philadelphia 76ers 116:114. Memphis Grizzlies – Atlanta Hawks 101:116. Phoenix Suns – Golden State Warriors 116:135, Charlotte Hornets – Cleveland Cavaliers 90:95, New York Knicks – Miami Heat 87:97, Indiana Pacers – Chicago Bulls 104:92, Oklahoma City Thunder – Detroit Pistons 103:87, Denver Nuggets – San Antonio Spurs 80:91, Sacramento Kings – Minnesota Timberwolves 91:101, Los Angeles Clippers – New Orleans Pelicans 111:90, Orlando Magic – Milwaukee Bucks 114:90, Boston Celtics – Washington Wizards 111:78.

Share if you care.