Roborace: Formula E schickt autonome Autos ins Rennen

27. November 2015, 16:13
53 Postings

Ab nächster Saison als Support-Event vor Wettkampf zwischen menschlichen Fahrern

Es tut sich was beim Motorsport-Verband FIA. In der Elektro-Rennserie Formula E beginnt im kommenden Jahr das Zeitalter der intelligenten Maschinen. Wie man bekannt gegeben hat, sollen ab der Saison 2016/17 regelmäßig autonome Autos gegeneinander antreten.

"Roborace" lautet der Titel der neuen Plattform zur sportlichen Konkurrenz unter Firmen und Wissenschaftlern, die sich der möglichen Zukunft des Straßenverkehrs widmen. Die Roboterautos sollen künftig zu einem Supportevent im Rahmen regulärer Formula E-Rennen werden. Bevor sich menschliche Fahrer untereinander messen, sollen selbstfahrende Wägen auf der gleichen Strecke gegeneinander um Bestzeiten fahren.

Idente Autos, unterschiedliche Algorithmen

Zehn Teams mit je zwei Autos sollen dabei vertreten sein. Die Rennen sind auf eine Stunde angesetzt. Die Autos jedes Teams werden dabei ident sein, allerdings werden die Teilnehmer unterschiedliche Algorithmen für künstliche Intelligenz und Echtzeitverarbeitung einsetzen können.

"Wir glauben leidenschaftlich daran, dass alle Fahrzeuge in Zukunft durch künstliche Intelligenz unterstützt und mit Strom fahren werden", meint dazu der Roborace-Gründer Denis Sverdlov. "So helfen sie der Umwelt und verbessern die Straßensicherheit."

Roborace als Technologie-Schaufenster

Mit den Rennen soll demonstriert werden können, wie weit fortgeschritten die Forschung in diesem Bereich ist und die Zukunft "bereits hier" sei. Sein Unternehmen Kinetik, das selbst an entsprechenden Technologien forscht, assistiert der Formula E bei der Umsetzung dieses Plans. (gpi, 27.11.2015)

  • Ab der Saison 2016/2017 sollen vor regulären Formula E-Rennen Roboterautos um die Wette fahren.
    foto: fia/formula e

    Ab der Saison 2016/2017 sollen vor regulären Formula E-Rennen Roboterautos um die Wette fahren.

Share if you care.