Sänger Karel Gott will nach Krebsdiagnose mehr Zeit mit Familie verbringen

27. November 2015, 15:36
5 Postings

"Ich habe in einem solchen Tempo gelebt – und dann plötzlich Stopp", sagt der 76-Jährige

Der tschechische Schlagerstar Karel Gott hat in einem Interview offen über seine kürzliche Krebsdiagnose gesprochen. "Ich habe in einem solchen Tempo gelebt – und dann plötzlich Stopp", sagte der 76-Jährige der Onlineausgabe der Zeitung "MF Dnes". Er habe viel nachdenken können und wolle nun mehr Zeit mit der Familie und den beiden kleinen Töchtern verbringen.

Besonders freut sich Karel Gott darauf, Weihnachten mit der Familie zu feiern. "Zu Weihnachten gehört für mich, im Kreis der Nächsten zu sein, Weihnachtsliedern zu lauschen und Gebäck zu genießen", sagte der Sänger von Hits wie "Babicka" und "Biene Maja".

Singen lieber nicht

Die Behandlung des Lymphdrüsenkrebses werde noch bis April dauern. "Jeder Patient verträgt die Therapie anders, aber ich halte mich laut den Ärzten gut", sagte Karel Gott. An Auftritte denkt er vorerst nicht: "Singen darf ich noch nicht, und der Gedanke ist mir auch noch nicht gekommen."

Der beliebte Sänger dankte seinen Fans für ihre Unterstützung, die für ihn ein "wichtiger Teil der Therapie" sei. Er habe im Leben so viel erreicht, dass es ein Frevel wäre, jetzt zu jammern: "Wenn man in Deutschland sagt 'Das ist unser Karel Gott' oder in Russland 'Eto nasch Karel Gott', dann ist das eine größere Auszeichnung als jeder Staatspreis." (APA, 27.11.2015)

  • Karel Gott leidet an Lymphdrüsenkrebs, bleibt aber optimistisch.
    foto: wikipedia/david sedlecký/(CC-Lizenz)

    Karel Gott leidet an Lymphdrüsenkrebs, bleibt aber optimistisch.

Share if you care.