Amazon plant TV-Sender in Streamingangebot aufzunehmen

27. November 2015, 09:45
5 Postings

Der US-Konzern soll angeblich schon bald Streamingangebote von Partnern integrieren

Videostreaming-Plattformen versuchen derzeit vor allem mit hochwertigen Eigenproduktionen und Exklusivinhalten Kunden jeweils für sich zu gewinnen. Amazon hat im Kampf gegen Netflix und Co aber offenbar noch ein Ass im Ärmel. Das Unternehmen plant offenbar bald auch Streamingdienste bekannter Fernsehsender anzubieten.

Zugriff auf andere Streamingdienste

Laut Bloomberg schmiedet Amazon Pläne, Nutzer Drittanbieter-Videodienste im Rahmen ihrer Prime-Mitgliedschaft abonnieren zu lassen. Dem Bericht zufolge sollen Prime-Kunden so auch auf klassische Angebote unter anderem von "bekannten Film- und Fernsehkanälen" zugreifen können. Zudem will das Unternehmen Pakete mit verschiedenen Inhalten schnüren. Laut mit den Plänen vertrauten Personen, soll das neue Feature bereits im Dezember starten.

Informationen zu Preisen und welche Sender genau zur Verfügung stehen sollen, sind noch nicht durchgesickert. Auch ist nicht bekannt, ob das Angebot nur in den USA oder auch in weiteren Ländern starten soll.

Vorteil gegenüber Netflix

Nutzer können sowohl bei Amazon als auch bei Netflix im Abo so viele Serien und Filme sehen wie sie möchten. Im Gegensatz zu Netflix bietet Amazon auch die Möglichkeit einzelne Filme und Serienfolgen zu kaufen. Nutzer müssen also nicht unbedingt ein Abo abschließen, um etwa die Serien "The Man in the High Castle" oder "Transparent" ansehen zu können. Mit der Erweiterung des Angebots um Drittanbieter-Dienste könnte sich Amazon einen starken Vorteil gegenüber seinem Rivalen verschaffen. (br, 27.11.2015)

  • Die Amazon-Serie "Transparent" startet am 2. Dezember in die zweite Staffel. Das Unternehmen will sein Angebot im Dezember aber laut einem Bericht noch deutlich stärker ausbauen.
    foto: amazon

    Die Amazon-Serie "Transparent" startet am 2. Dezember in die zweite Staffel. Das Unternehmen will sein Angebot im Dezember aber laut einem Bericht noch deutlich stärker ausbauen.

Share if you care.