Jansrud im zweiten Lake-Louise-Training voran

26. November 2015, 23:52
1 Posting

Max Franz hinter Travis Ganong und vor Matthias Mayer und Aksel-Lund Svindal Dritter

Lake Louise – Nach Aksel Lund Svindal am Vortag ist am Donnerstag mit Kjetil Jansrud im zweiten Training für die alpine Weltcup-Abfahrt der Herren in Lake Louise erneut ein Norweger Schnellster gewesen. Das Feld hat sich aber zusammengeschoben, die ersten neun lagen innerhalb einer Sekunde. Gut vertreten waren darin die Österreicher mit Max Franz (+0,23) und Matthias Mayer (0,50) als Dritter und Vierter.

Franz schrieb seine Steigerung vom elften Platz vom Trainingsauftakt einer engagierten Fahrt zu. "Ich bin frecher gefahren", meinte der Kärntner. "Es hat mich zwar ein bisschen gezaubert. Aber das ist so, wenn es dahingeht." Bei der ersten Trainingsfahrt hätten er und einige ÖSV-Teamkollegen manche Passage falsch eingeschätzt.

Mayer kam der Spitze rund 1,5 Sekunden näher, war aber noch nicht ganz zufrieden. "Die Abfahrt liegt mir noch nicht so. Aber es ist noch ein Training", sagte der Olympiasieger.

Jansrud geht mit den Plätzen zwei und eins in das Abschlusstraining. "Es ist immer gut, wenn man gleich in den ersten Trainings gut fährt. Dann kommt das Selbstvertrauen", betonte der im vergangenen Jahr zweifache Lake-Louise-Sieger. Svindal hatte beim ersten Abtasten 72/100 Vorsprung auf seinen Landsmann und mehr als zwei Sekunden auf Mayer. Diesmal begnügte er sich mit Platz fünf. Trainingszweiter wurde mit 13/100 Rückstand der US-Amerikaner Travis Ganong.

Als nächstbeste Österreicher klassierten sich Patrick Schweiger (21./+1,70), Hannes Reichelt (24./181), Georg Streitberger (25./1,84) und Klaus Kröll (28./2,02). Das Abschlusstraining ist für Freitag angesetzt, das Rennen für Samstag (jeweils 19.30 Uhr MEZ). Der Super-G wird am Sonntag (19.00) gefahren. (APA, 26.11.2015)

  • Jansrud ist auch heuer schnell.
    foto: ap/gunn

    Jansrud ist auch heuer schnell.

Share if you care.