Bosch gründet Tochterfirma für Vernetzung zu Hause

26. November 2015, 14:08
posten

Produkte ab Anfang 2016 – Beschäftigung "im unteren dreistelligen Bereich"

Der Technologiekonzern Bosch will seine Sparte für vernetzte Heimprodukte mit der Gründung einer Tochterfirma stärken. Produkte für das "Smart Home" – also das intelligent vernetzte Zuhause – sollen ab dem 1. Jänner 2016 auf den Markt kommen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Gerlingen mitteilte.

Energiespar-Automatik, Einbruchsmelder und Fenstersensoren

Die Beschäftigtenzahl der Firma "Robert Bosch Smart Home GmbH" soll im Laufe des Jahres ausgebaut werden und im unteren dreistelligen Bereich liegen. Das Warenangebot umfasst eine Energiespar-Automatik, Einbruchsmelder und Fenstersensoren. Diese Produkte sind auch per Smartphone steuerbar.

"Smart Home" gilt als Wachstumsmarkt, an den viele Firmen große Hoffnungen knüpfen. So hatte Google 2014 das US-Unternehmen Nest für rund 3 Mrd. US-Dollar (2,8 Mrd. Euro) gekauft. Nest stellt beispielsweise vernetzte Rauchmelder und Thermostate her. (APA, 26.11. 2015)

Link

Bosch

Share if you care.