Zwei Tote bei Paragleiter-Unfällen in der Steiermark

26. November 2015, 05:45
8 Postings

48-Jähriger am Schöckl abgestürzt – 57-Jähriger verunglückte in St. Margarethen

Utl.: St. Margarethen/Raab (APA) – In der Steiermark ist es am Mittwoch zu zwei tödlichen Flugunfällen gekommen. Ein 48-jähriger Paragleiter aus Kalwang stürzte am Nachmittag am Grazer Hausberg Schöckl ab. Ein 57-jähriger Grazer verunglückte kurze Zeit später ebenfalls im Bezirk Weiz mit seinem motorbetriebenen Paragleiter bei St. Margarethen/Raab tödlich, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte.

Bei dem Unfall am Schöckl dürfte es laut Polizei zu einem Steuerungsfehler gekommen sein, woraufhin der 48-jährige Mann rund 500 Meter vor dem Landeplatz Plenzengreith (Bezirk Weiz) mit dem Paragleiter auf einen Baum zusteuerte und dort in rund 30 Metern Höhe hängen blieb. Der bereits gelandete Begleiter des Mannes verständigte sofort die Einsatzkräfte, die den Verunglückten mittels schwieriger Seilbergung vom Baum holten. Der Mann, der zunächst noch für kurze Zeit ansprechbar, verstarb noch an der Unfallstelle.

Im rund 30 Kilometer entfernten Gemeindegebiet von St. Margarethen/Raab stürzte ebenfalls am Nachmittag ein Paragleiter auf einem Acker ab. Der 57-jährige Grazer war mit einem motorbetriebenen Paragleiter unterwegs, als laut Augenzeugen der Motor des Fluggeräts zu stottern begann. Daraufhin stürzte der Mann aus einer Höhe von 15 bis 20 Metern ab. Die Einsatzkräfte konnten nur mehr den Tod des Verunglückten feststellen. (APA, 26.11.2015)

Share if you care.