Bestzeit von Svindal in Lake Louise

25. November 2015, 23:15
10 Postings

Tiroler Scheiber mit Startnummer 63 auf Platz zwölf – Mayer 8.

Lake Louise – Ex-Weltmeister Aksel Lund Svindal hat am Mittwoch im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Lake Louise klare Bestzeit erzielt. Der 32-Jährige verwies seinen norwegischen Landsmann Kjetil Jansrud um 0,72 Sekunden auf Platz zwei. Dritter wurde der kanadische Lokalmatador Erik Guay, der bereits 1,63 Sekunden verlor. Bester Österreicher war Olympiasieger Matthias Mayer (+2,02) als Achter.

Der 25-jährige Kärntner kam als einziger aus dem ÖSV-Team in die Top Ten. Der erst mit Nummer 63 gestartete Tiroler Florian Scheiber (2,27) landete unmittelbar hinter dem Kärntner Max Franz (2,26) auf Rang zwölf. Das Thermometer zeigte am Vormittag zunächst minus 27 Grad an, bis zum Trainingsbeginn zu Mittag stieg die Temperatur jedoch auf minus zehn Grad.

Am 19. Oktober 2014 hatte sich Svindal nach dem Training für den Weltcup-Aufakt in Sölden beim Fußballspielen einen Riss der linken Achillessehne zugezogen. Daraufhin verpasste der zweifache Gesamt-Weltcupsieger die ganze Saison. Einzig bei den Weltmeisterschaften in Beaver Creek (USA), wo er in Abfahrt und Super-G jeweils auf dem sechsten Platz landete, gab er ein überraschend schnelles, aber auch kurzes Comeback.

In Lake Louise bewies Svindal nun, dass er wieder zu alter Stärke zurückgefunden hat, und war dementsprechend zufrieden. Im Vorjahr hatte in seiner Abwesenheit Jansrud in den kanadischen Rocky Mountains sowohl die Abfahrt als auch den Super-G gewonnen. Beste Österreicher waren damals Hannes Reichelt als Neunter in der Königsdisziplin und Mayer als Super-G-Zweiter. (APA; 25.11.2015)

Ergebnisse vom Mittwoch-Training für die Weltcup-Abfahrt der Herren in Lake Louise: 1. Aksel Lund Svindal (NOR) 1:49,51 Min. – 2. Kjetil Jansrud (NOR) +0,72 Sek. – 3. Erik Guay (CAN) 1,63 – 4. Guillermo Fayed (FRA) 1,81 – 5. Steven Nyman (USA) 1,83 – 6. Aleksander Aamodt Kilde (NOR) und David Poisson (FRA) je 1,87 – 8. Matthias Mayer (AUT) 2,02 – 9. Travis Ganong (USA) 2,12 – 10. Peter Fill (ITA) 2,20 – 11. Max Franz (AUT) 2,26 – 12. Florian Scheiber (AUT) 2,27. Weiter: 21. Hannes Reichelt 2,67 – 27. Vincent Kriechmayr 2,79 – 29. Klaus Kröll 2,86 – 36. Georg Streitberger 3,24 – 38. Markus Dürager 3,39 – 39. Otmar Striedinger 3,47 – 42. Patrick Schweiger 3,55 – 45. Romed Baumann 3,67 – 48. Thomas Mayrpeter (alle AUT) 3,75

  • Aksel Lund Svindal, diesen Mann gilt es zu schlagen.
    foto: reuters/belski

    Aksel Lund Svindal, diesen Mann gilt es zu schlagen.

Share if you care.