Anschlag auf Sinai: Opferzahl steigt auf sieben

25. November 2015, 16:16
2 Postings

Ein Richter und zwei Polizisten erlagen Verletzungen

Sinai – Nach dem Anschlag auf ein Hotel im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel hat sich die Zahl der Todesopfer am Mittwoch auf sieben erhöht. Ein Richter, der sich als Wahlbeobachter in Ägypten aufhielt, und zwei Polizisten seien ihren schweren Verletzungen erlegen, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums mit.

Am Dienstag war die Zahl der bei dem Anschlag Getöteten mit vier angegeben worden, ein Richter, zwei Polizisten und ein Zivilist. Auch die zwei Selbstmordattentäter kamen ums Leben.

IS bekennt sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) bekannte sich in einer Erklärung im Internet zu dem Attentat auf das Swiss-In-Hotel in der Provinzhauptstadt Al-Arish. Zunächst hatte einer der Selbstmordattentäter eine Autobombe gezündet, dann war mindestens ein andere durch die Hotelzimmer gezogen, wo er einzelne Opfer erschoss. Ursprünglich war von insgesamt drei Selbstmordattentätern die Rede gewesen.

Die sogenannte "Provinz Sinai" des IS hatte sich auch dazu bekannt, eine Bombe in dem russischen Flugzeug platziert zu haben, bei dessen Absturz am 31. Oktober auf dem Sinai alle 224 Insassen getötet wurden. (APA, 25.11.2015)

Share if you care.