Elefanten töten jedes Jahr 350 Menschen in Indien

25. November 2015, 10:03
15 Postings

Hunderte Häuser und Tausende Hektar Land werden verwüstet

Neu-Delhi – Auf dem indischen Subkontinent töten Elefanten jedes Jahr mindestens 350 Menschen. Außerdem zerstören die Dickhäuter Hunderte Häuser und viele Tausende Hektar Land. Wie die Zeitung "Times of India" am Mittwoch berichtete, geht dies aus einer Studie des Verbandes indischer Zoo- und Wildtier-Veterinärmediziner hervor, die mit Unterstützung des Waldministeriums erstmals erstellt wurde.

Elektrische Zäune und tiefe Gräben sind demnach kaum geeignet, um Elefanten von Feldern zurückzuhalten. Die betroffenen Dorfbewohner würden bei den Projekten nämlich oft nicht eingebunden, sodass die Zäune schlecht gebaut und kaum überprüft würden.

Schutz der Elefanten

Nach offiziellen Angaben leben in Indien rund 30.000 Elefanten. Die Zahl steigt, da die Tiere in 28 Elefanten-Reservaten geschützt leben können. Die Gesellschaft zum Schutz der Wildtiere Indiens ermittelte, dass in den vier Jahren zwischen 2008 und 2011 insgesamt 121 Elefanten von Wilderern getötet wurden. 50 weitere Tiere seien im gleichen Zeitraum bei Unfällen auf Straßen und Schienen gestorben, weitere 111 Elefanten kamen durch Stromschläge ums Leben. (APA, 25.11.2015)

Share if you care.