Britische Schauspielerin berichtet von "Scharia-Fahrer" bei Uber

25. November 2015, 09:48
46 Postings

Frances Barber gibt an, ein Uber-Fahrer hätte sie in London wegen ihrer Kleidung beleidigt

Der Fahrtenvermittler Uber untersucht einen Vorfall in London, bei dem die Schauspielerin Frances Barber laut eigenen Angaben von einem Chauffeur beleidigt worden sei. "Hatte zum ersten Mal einen Scharia-Uber-Fahrer. Bin schockiert, habe ihn gemeldet", twitterte Barber. Sie berichtet, dass der Mann ihr vorgeworfen hatte, "ekelhaft" gekleidet zu sein. Außerdem soll ihr der Fahrer gesagt haben, sie dürfe als Frau spätnachts nicht allein unterwegs sein.

Interne Ermittlungen

Uber hat auf Barbers Vorwürfe reagiert und eine Untersuchung eingeleitet. Die Schauspielerin hatte vor dem Zwischenfall eine Preisverleihung für Theaterproduktionen besucht. Barber ist hierzulande eher unbekannt, in Großbritannien allerdings ein Star. Die Schauspielerin ist vor allem auf Theaterbühnen unterwegs, hatte jedoch auch mehrere Auftritte in den BBC-Serien "Doctor Who" und "Silk".

Weibliche Fahrer

Uber ist wegen Zwischenfällen mit eigenen Fahrern schon mehrmals in Bedrängnis geraten. So musste der Konzern mehrmals seine Überprüfungsmechanismen für neue Fahrer nachbessern. Mittlerweile können Frauen in mehreren Ländern explizit nach weiblichen Uber-Fahrern verlangen. (red, 25.11.2015)

  • Fahrtenvermittler Uber leitet interne Ermittlungen ein
    foto: ap/risberg

    Fahrtenvermittler Uber leitet interne Ermittlungen ein

Share if you care.