Iran: Atom-Deal gibt der AUA im Iran Auftrieb

24. November 2015, 11:45
posten

Austrian Airlines fliegt ab April eine zweite iranische Stadt an – Belebung der Wirtschaftsbeziehungen erwartet – Neues Luftverkehrsabkommen zwischen Österreich und dem Iran

Wien/Isfahan – Nach dem historischen Atom-Deal mit dem Iran wittert die Austrian Airlines (AUA) ihre große Chance in dem Land. Ab April 2016 wird mit der Handelsstadt Isfahan neben der Hauptstadt Teheran eine zweite Destination im Iran angeflogen. Geplant seien vorerst vier wöchentliche Flüge nach Isfahan, teilte die Lufthansa-Mutter AUA am Dienstag mit.

Von Wien bietet die AUA somit ab dem nächsten Sommer bis zu 18 wöchentliche Verbindungen in den Iran an. Im Oktober 2015 sei nach 30 Jahren zwischen Österreich und dem Iran ein neues Luftverkehrsabkommen verhandelt worden, "die Basis für die Erweiterung unseres Angebots", erklärte AUA-Vorstand Andreas Otto in der Aussendung.

Nach dem Abbau der Sanktionen und der damit verbundenen Wiederbelebung der Wirtschaftsbeziehungen mit dem Westen erwartet die AUA für die Zukunft eine deutlich höhere Nachfrage im Geschäftsreiseverkehr. Im heurigen Sommer hatten sich die fünf UN-Vetomächte sowie Deutschland auf ein Atomabkommen mit dem Iran geeinigt. Die Handelssanktionen gegen das Land sollen nach und nach fallen. (APA, 24.11.2015)

Share if you care.