Remote Play: Hacker lässt PS4-Games am PC spielen

24. November 2015, 10:04
131 Postings

Neues Programm erscheint nach einjähriger Entwicklung – Weitere Plattformen sollen folgen

Ein Hacker namens Twisted hat eine Software für Windows entwickelt, mit der sich PlayStation-Games von der Konsole über das Netzwerk streamen und am PC spielen lassen. Diese Funktion ist als Remote-Play bekannt, wird von Hersteller Sony bislang allerdings offiziell nur für die Handheld-Konsole PS Vita sowie ausgewählte Android-Smartphones unterstützt.

An "Remote Play PC" habe Twisted nebenberuflich rund ein Jahr lang gearbeitet. Um die Entwicklung weiter finanzieren und sich dem Projekt voll und ganz widmen zu können, wird die Anwendung voraussichtlich ab dem 25. November 2015 nur kostenpflichtig für etwa 10 Dollar erhältlich sein.

Maus und Tastatur

In einem Demovideo zu sehen ist die Interface-Implementierung inklusive Hardware-Beschleunigung und V-Sync. Laut Twisted werde damit ein flüssige Wiedergabe ermöglicht, wenngleich dies im Video wohl aufgrund der Komprimierung nicht so perfekt rüberkomme.

Wenngleich PS4-Spiele nur für eine Controller-Steuerung ausgelegt sind, ermöglicht die Software die Nutzung von alternativen Eingabegeräten wie Maus und Tastatur. Aufgrund fehlender Optimierungen, kann dies aber nicht wirklich empfohlen werden. Der PS4-Controller lässt sich per USB oder Bluetooth auch unter Windows verwenden.

twisted0ne1989

Andere Plattformen angepeilt

"Ich möchte Vollzeit an diesem Projekt arbeiten, neue Features hinzufügen, optimieren und auf andere Plattformen portieren", schreibt Twisted. "Der einzige Weg, dies zu unterstützen, ist Geld für die App zu verlangen."

Bleibt für den Entwickler und seine Unterstützer nur zu hoffen, dass Sony keine rechtlichen Schritte gegen das Projekt einleitet. Bisher äußerte sich der Konzern noch nicht zu Remote Play PC. (zw, 24.11.2015)

  • Artikelbild
    bild: remote play pc
Share if you care.