Nordsinai: Vier Menschen bei Anschlag auf Hotel getötet

24. November 2015, 09:12
5 Postings

In dem getroffenen Hotel sind Wahlbeobachter untergebracht

Kairo – Bei einem Bombenanschlag vor einem Hotel im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind mindestens vier Polizisten getötet worden. Zwölf weitere Menschen seien verletzt worden, teilten Ärzte und Sicherheitskräfte weiter mit. Ein Selbstmordattentäter habe versucht mit dem sprengstoffbeladenen Fahrzeug in das Hotel zu fahren, bevor Polizisten das Feuer eröffneten und das Auto explodierte.

Wenige Minuten später sei eine zweite Bombe detoniert. In dem Hotel in der Stadt Al-Arish seien Vertreter der Wahlbehörde untergebracht gewesen. Mindestens zwei von ihnen seien verletzt worden. Am Sonntag war die zweite Runde der Parlamentswahl zu Ende gegangen.

Niemand bekannte sich zunächst zu dem Anschlag. Der ägyptische Ableger der Extremistenmiliz IS hat seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi 2013 bereits mehrere Anschläge in der Region verübt. (APA, 24.11.2015)

Share if you care.