Team Stronach Salzburg löst sich weiter auf

23. November 2015, 19:29
61 Postings

Landesrat Hans Mayr tritt aus der Partei aus, bleibt aber als parteifreier Landesrat in der Regierung

Salzburg – Der Salzburger Landesrat Hans Mayr hat das Streiten satt. Am Montagabend verkündete er per Aussendung seinen Austritt aus dem Team Stronach. Seine Funktion als Landesrat für Verkehr, Wohnbau und Infrastruktur werde er weiter ausüben, aber nicht mehr unter dem Namen der Partei, "mit diktatorischen Führungsstil", wie es Mayr nennt.

Nachdem in der Vorwoche bereits der ehemalige Torhüter Otto Konrad seinen Austritt aus dem Team Stronach bekanntgegeben hat, verliert das Salzburger Team nun auch seinen einzigen Landesrat. Damit bleiben im Landtagsklub des Team Stronach nur noch Gabriele Fürhapter und Landesparteiobmann Helmut Naderer übrig.

Der andauernde Streit mit Naderer ist, wie auch schon bei Konrad, der Anstoß für Mayrs Parteiaustritt: "Undemokratische, nicht transparente Entscheidungen der Landesparteispitze unter Helmut Naderer und Missachtung der Anliegen der Bezirkssprecher und Mitglieder dieser Bewegung veranlassen mich zu dieser Entscheidung", schreibt Mayr. Hinzu kommen die "skurrilen Medienauftritte von Stronach, verbunden mit dem diktatorischen Führungsstil, welcher nur ansatzweise der Öffentlichkeit bekannt ist". Für diese Art der politischen Arbeit fehle es ihm für jegliches Verständnis. Deshalb ziehe Mayr die Notbremse und verlasse die Partei.

Mayr bleibt mit seinem Austritt nicht alleine. Mit ihm gehen der Jugendsprecher Team Stronach für Salzburg, Thomas Faulhaber und vier Bezirkssprecher.

Der ehemalige Goldegger Bürgermeister wechselte vor der Landtagswahl 2013 von der ÖVP zum Team Stronach. Nun wird Hans Mayr als parteifreier Landesrat weiterhin in der Regierung sitzen. Die Mehrheit der Landesregierung sei durch das "gute Miteinander mit Otto Konrad" weiterhin gegeben. (Stefanie Ruep, 23.11.2015)

Share if you care.