"For Women in Science"-Stipendien für vier Nachwuchsforscherinnen

23. November 2015, 12:32
11 Postings

Quantenphysikerin, Botanikerin, Neuroimmunologin und Molekularbiologin erhalten je 20.000 Euro

Wien – Vier österreichische Nachwuchsforscherinnen erhalten am Montag, 23. 11. die diesjährigen "For Women in Science"-Stipendien. Die mit je 20.000 Euro dotierten Auszeichnungen gehen an die Quantenphysikerin Nadine Dörre (Uni Wien), die Botanikerin Andrea Ganthaler (Uni Innsbruck), die Neuroimmunologin Simone Mader (Feinstein Institute) und die Molekularbiologin Jelena Milosevic Feenstra (Österreichische Akademie der Wissenschaften).

Die Stipendien werden seit 2007 jährlich von der Österreich-Tochter eines französischen Kosmetikkonzerns in Kooperation mit der Österreichischen Unesco-Kommission und der Akademie der Wissenschaften (ÖAW) vergeben und vom Wissenschaftsministerium mitfinanziert. Sie sollen "herausragende Leistungen würdigen und Frauen den oft schwierigen Start oder die Fortsetzung einer wissenschaftlichen Laufbahn erleichtern", wie es in einem Statement heißt. Ausgewählt wurden die Preisträgerinnen von einer Jury der ÖAW nach den Kriterien Exzellenz, Relevanz und Realisierbarkeit. (APA, 23.11.2015)

Share if you care.