Österreicher bei Wohnzufriedenheit in EU auf Rang zwei

23. November 2015, 11:56
19 Postings

Der Spitzenreiter ist Finnland, das Schlusslicht Bulgarien. 70 Prozent der EU-Bürger leben in Wohneigentum, in Österreich 57,2 Prozent

Die Österreicher sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden. Mit einem Wert von 8,4 auf einer zehnstufigen Skala liegt Österreich laut Eurostat-Daten vom Montag gemeinsam mit Dänemark hinter Finnland auf Rang zwei.

Bei den Wohnbesitzverhältnissen rangiert die Alpenrepublik mit einem Eigentumsanteil von 57,2 Prozent auf dem vorletzten Platz der 28 EU-Staaten. Nur in Deutschland gab es 2014 mit 52,5 Prozent weniger Wohneigentum. Der EU-Durchschnitt lag hier bei 70,1 Prozent. Am höchsten ist der Eigentumsanteil im Wohnbereich in den neuen EU-Staaten aus dem östlichen Teil der Europäischen Union. Spitzenreiter ist Rumänien (96,1 Prozent) vor der Slowakei (90,3 Prozent), Litauen (89,9 Prozent), Kroatien (89,7 Prozent) und Ungarn (89,1 Prozent).

Überbelastung durch Wohnkosten

Die Quote der Überbelastung durch Wohnkosten in den EU-Staaten war in Griechenland (die Zahlen stammen aus 2014) mit 40,7 Prozent am höchsten. Dann folgen Deutschland (15,9 Prozent) vor Dänemark (15,6 Prozent), Niederlande (15,4 Prozent), Rumänien (14,9 Prozent) und Bulgarien (12,9 Prozent). Am wenigsten überbelastet fühlen sich die Menschen in Malta (1,6 Prozent), Zypern (4,0 Prozent), Frankreich und Finnland (je 5,1 Prozent), Slowenien (6,4 Prozent) und Österreich (6,6 Prozent). Der EU-Belastungsdurchschnitt lag hier bei 11,4 Prozent. (APA, 23.11.2015)

  • Der Eigentumsanteil liegt in Österreich bei 57,2 Prozent, der EU-Schnitt liegt bei 70,1 Prozent.
    foto: apa/georg hochmuth

    Der Eigentumsanteil liegt in Österreich bei 57,2 Prozent, der EU-Schnitt liegt bei 70,1 Prozent.

Share if you care.