Elke Maria Riedmann, Clownfrau

Kolumne23. November 2015, 11:43
2 Postings

Schon einmal einen Clown in einem Kastenwagen neben sich an der Ampel stehen gesehen? Vielleicht war es Elke Maria Riedmann

Die weltbesten Clownfrauen geben sich vom 27. 11. bis 5. 12. 2015 im Wiener Kosmos-Theater im Zuge des Internationalen Clownfrauenfestivals die Ehre, Highlight am Abschlussabends ist der Auftritt von Elke Maria Riedmann beziehungsweise ihrem Alter-Ego, der Feuerwehrfrau "Brenda Feuerle".

Die Vorarlbergerin spricht auf der Bühne "genauso viel wie nötig" und ist nicht immer vergnügt, sondern "eher tragisch, traurig, verzweifelt und nachdenklich". Riedmann kommt meistens mit ihrem Auto zu den Auftritten, "obwohl ich auch sehr gerne mit dem Zug fahre". Die Clownfrau lobt die V-Karte um 365 Euro im Jahr, "mit der man alle Öffis nutzen kann. Oft geht das natürlich nicht, weil ich ja meine Bühnenrequisiten brauche. Deshalb habe ich mir auch ein Theaterauto zugelegt."

Der Peugeot Partner, "ein Kastenwägelchen, hat auf der Rückseite eine große Klappe, seitlich Schiebetüren und eine Ladefläche, die ausschaut wie ein Würfelchen". Der Peugeot wurde 2006 angeschafft. "Als der Tacho auf 277.777 gesprungen ist, wollte ich feiern."

Riedmann sitzt "oft" im Clownkostüm mit Riesenhaarmasche und roter Clownnase hinter dem Lenkrad. "Das sorgt – bei Vollmond zum Beispiel – für Erheiterung." (Jutta Kroisleitner, 23.11.2015)

  • Elke Maria Riedmann ist ein clownesker Engel auf der Bühne, aber wenn der Vollmond über dem Peugeot Partner aufgegangen ist...
    foto: penzendorfer

    Elke Maria Riedmann ist ein clownesker Engel auf der Bühne, aber wenn der Vollmond über dem Peugeot Partner aufgegangen ist...

Share if you care.