Zwei Frauen stachen in Jerusalem auf Israeli ein

23. November 2015, 11:23
45 Postings

Palästinensische Angreiferin bei Attacke getötet

Jerusalem – Bei einer neuen Attacke in Jerusalem sind am Montag eine palästinensische Angreiferin getötet und eine weitere verletzt worden. Die beiden Frauen hätten auf der Jaffa-Straße mit Scheren auf einen Mann eingestochen und ihn verletzt, teilte Polizeisprecher Micky Rosenfeld mit. Ein Polizist habe auf die Palästinenserinnen geschossen.

Das 27 Jahre alte Opfer wurde nach Angaben des israelischen Sanitätsdienstes mit leichten Stichwunden in eine Krankenhaus gebracht. Die Tat ereignete sich auf der zentralen Einkaufsmeile in West-Jerusalem, der Jaffa-Straße, nahe dem orientalischen Zentralmarkt Machane Jehuda, einer Touristenattraktion.

Seit Anfang Oktober ist die Lage in Israel und im Westjordanland äußerst angespannt. Immer wieder verüben Palästinenser Messerattacken auf Israelis. Seit Anfang Oktober sind 17 Israelis, ein US-Tourist sowie ein Eritreer bei einer Welle palästinensischer Anschläge getötet worden. Auf der palästinensischen Seite kamen rund 95 Menschen ums Leben, die meisten davon wurden bei ihren eigenen Anschlägen erschossen. Der Rest wurde bei Konfrontationen mit israelischen Sicherheitskräften getötet. (APA, 23.11.2015)

  • Einsatzkräfte sichern den Tatort des Angriffs in Jerusalem.
    foto: reuters/ammar awad

    Einsatzkräfte sichern den Tatort des Angriffs in Jerusalem.

Share if you care.