Windows 10: Verwirrung um "verschwundenes" November-Update

23. November 2015, 09:23
16 Postings

Offenbar hat der neueste Build große Probleme mit Bitlocker, Microsoft zieht Update zurück

Das neue Update für Windows 10 ist offenbar von Microsofts Servern verschwunden. Die Version mit der Nummer 1511 ist nicht mehr abrufbar, wenn Nutzer eine ISO-Datei mit der neuesten Variante des Betriebssystems erstellen wollen. Das liegt offenbar daran, dass das November-Update große Probleme mit der Verschlüsselungstechnik Bitlocker verursacht. Wie Gamestar berichtet, kann der Dienst nicht mehr aktiviert werden, wenn Nutzer auf Build 1511 aktualisiert haben.

Umständliche Neuinstallation

Nutzern, die von Windows 7 oder 8.1 umsteigen wollen, können damit nur sehr umständlich auf Windows 10 wechseln. Laut Heise müssten diese "praktisch drei komplette Windows-Installationen" durchführen, wenn sie einen neuen Rechner haben. Denn zuerst muss die ältere Windows-Version, dann das Build 10240 und dann manuell über Windows Upgrade die aktuelle Version 1511 installieren. Eigentlich hätte ab dieser neuen, "verschwundenen" Version eine Aktivierung per Produktschlüssel inkludiert werden sollen. (red, 23.11.2015)

  • Windows 10 hat Probleme mit Bitlocker – zumindest im November-Update
    foto: reuters/mukoya

    Windows 10 hat Probleme mit Bitlocker – zumindest im November-Update

Share if you care.