Alaba trifft, Bayern gewinnen

22. November 2015, 14:32
89 Postings

Münchner siegen 3:1 bei Schalke, Österreicher angeschlagen – Bremer gehen in Wolfsburg mit 0:6 unter und stecken in unteren Tabellenregionen fest

Gelsenkirchen – Im Schalker Hexenkessel hat sich Bayern München am Samstag mit einem 3:1 (1:1) den nächsten Sieg erkämpft und die Tabellenführung auf acht Punkte Vorsprung ausgebaut.

Alaba mit schneller Führung und später Verletzung

David Alaba (9.) – der in 83. Minute nach einem Foul von Pierre Emile Höjbjerg angeschlagen ausgewechselt werden musste – hatte die Münchner mit einem abgefälschten Weitschuss in Führung geschossen, den Königsblauen reichte ein Treffer von Max Meyer (17.) nicht zum Remis. Javi Martinez traf per Kopf (69.), den Schusspunkt setzte Thomas Müller (90.+2).

Die Bayern hatten die Partie fest im Griff bis Meyer unter gütiger Mithilfe von Manuel Neuer mitten in der Drangphase zuschlug. Der Bayern-Keeper griff an Meyers eher harmlosem Schuss vorbei.

Der Treffer spielte den Schalkern in die Karten, angestachelt von ihren frenetischen Fans warfen sie sich in jeden Schuss und Zweikampf. Die Bayern wirkten längst nicht mehr so sicher und dominant und haderten immer wieder mit der harten Spielweise des Gegners.

Nach vorne gelang der besten Offensive der Liga fast nichts mehr, ein Kopfball von Medhi Benatia (59.) nach einem Freistoß war lange Zeit die noch gefährlichste Aktion. Schalke ließ gleich mehrere aussichtsreiche Kontermöglichkeiten ungenutzt, unter anderem der starke Leroy Sané und Goretzka spielten ihre Chancen nicht aus. Das rächte sich, als Martinez aus kurzer Distanz zum 2:1 traf.

Wie eine Untersuchung am Sonntag ergab zog sich Alaba eine Kapselverletzung im linken Sprunggelenk zu. Sein Einsatz im letzten Heimspiel der Champions-League-Gruppenphase am Dienstag gegen Olympiakos Piräus ist zumindest fraglich.

Bittere Pleite für Werder

Werder Bremen kassierte mit Zlatko Junuzovic ein 0:6 (0:2) in Wolfsburg. Die zuletzt in eine Unform abgedrifteten Gastgeber feierte nach zwei Niederlagen in den letzten Pflichtspielen den höchsten Saisonsieg. Max Kruse (44./87.), Alejandro Galvez (11., Eigentor), Vieirinha (56.), Josuha Guilavogui (67.) und Bas Dost (78.) erzielten die Tore.

Stuttgart kassierte zuhause gegen den Vorletzten Augsburg eine bittere 0:4-Pleite. Die mit Florian Klein und ohne den verletzten Martin Harnik angetretenen Schwaben traten von Beginn weg völlig verunsichert auf.

Köln und Mainz trennten sich mit einem torlosen Remis. Philipp Hosiner wurde bei den Hausherren nach einer Stunde ausgewechselt, Julian Baumgartlinger spielte bei den Mainzern durch.

Mönchengladbach kam gegen Hannover zu einem 2:1-Erfolg, Leverkusen schaffte beim 3:1 in Frankfurt den Befreiungsschlag. Kevin Kampl glänzte beim ersten Sieg der Leverkusener nach zuletzt zwei Niederlagen mit zwei Vorlagen. (sid, APA, red, 22.11. 2015)

  • David Alaba schnappt sich Arjen Robben.
    foto: apa/epa/hitij

    David Alaba schnappt sich Arjen Robben.

  • Ein verzweifelnder Werder-Kapitän Clemens Fritz.
    foto: apa/epa/hartmann

    Ein verzweifelnder Werder-Kapitän Clemens Fritz.

Share if you care.