Schlussbericht zu Blatter und Platini vorgelegt

21. November 2015, 12:29
1 Posting

Rechtsprechende Kammer entscheidet über Verfahren

Zürich – Die Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission hat ihren Schlussbericht zum suspendierten Präsidenten Joseph Blatter und UEFA-Chef Michel Platini fertiggestellt. Der Report, der auch "Anträge für Sanktionen" enthält, ist an die rechtsprechende Kammer unter Vorsitz des Deutschen Hans-Joachim Eckert überwiesen worden. Dies teilte die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes am Samstag mit.

"Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes und im Sinne der Unschuldsvermutung" gebe die Untersuchungskammer keine Einzelheiten zu den Schlussberichten bekannt. "Die rechtsprechende Kammer wird den Bericht nun sorgfältig studieren und dann in angemessener Frist darüber entscheiden, ob ein formales rechtliches Verfahren gegen Joseph S. Blatter und Michel Platini eingeleitet wird", heißt es in der Mitteilung.

Hintergrund der Affäre ist eine Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken, die Blatter 2011 an Platini geleistet hatte. Beide behaupten, dass das Geld für Beratertätigkeiten angewiesen wurde, die Platini von 1999 bis 2002 für die FIFA geleistet haben soll.

Die unabhängige Ethikkommission der FIFA hatte Blatter und Platini am 7. Oktober für 90 Tage von allen Fußball-Aktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene ausgeschlossen. Mit ihren Einsprüchen waren die beiden Spitzenfunktionäre in dieser Woche gescheitert. Blatter ist seit 1998 FIFA-Boss, Platinit hat den Führungsposten beim europäischen Dachverband seit 2007 inne. (APA/red, 21.11. 2015)

Share if you care.