Spannung in England im Schatten der Sicherheit

20. November 2015, 15:21
16 Postings

Strengere Sicherheitskontrollen, Schweigeminute und Marseillaise in der Premier League

London – Unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen wird in der englischen Fußball-Premier-League am Wochenende das spannende Rennen an der Tabellenspitze fortgesetzt. Nach der Pause wegen der Länderspiele, die durch die Attentate von Paris überschattet wurden, verteidigt Manchester City gegen den FC Liverpool die Tabellenführung.

Die Begegnungen in England werden von deutlich strengeren Sicherheitskontrollen begleitet, gilt derzeit doch die zweithöchste Gefahrenstufe. Die Fans müssen sich auf eine Vielzahl an Taschen-Durchsuchungen vor den Stadien einstellen. Neben einer Schweigeminute wird vor dem Anpfiff die Marseillaise gespielt, aus Solidarität mit den Anschlagsopfern von Paris und den 72 französischen Profis, die bei Clubs der Premier League unter Vertrag stehen.

Danach soll aber wieder der Sport für Schlagzeilen sorgen. Viel Emotion wird vor allem bei der Partie von ManCity gegen Liverpool erwartet. Nicht zuletzt wegen Raheem Sterling, der erstmals wieder an alter Wirkungsstätte im Einsatz ist. Der Stürmer war vor vier Monaten um 49 Mio. Pfund (70,02 Mio. Euro) von Liverpool zu City gewechselt.

City-Trainer Manuel Pellegrini kann wieder auf die zuletzt verletzten Sergio Aguero, David Silva und Pablo Zabaleta setzen. Nicht nur die aktuelle Tabellensituation spricht für City, sondern auch der Heimvorteil: Der letzte Auswärtssieg im Duell der beiden Teams gelang Liverpool vor mehr als sieben Jahren.

Auf einen Umfaller der "Citizens" hofft der punktgleiche Verfolger Arsenal, der bei West Bromwich gastiert. Das drittplatzierte Überraschungsteam Leicester City mit ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs trifft auswärts auf Newcastle United. Manchester United muss dezimiert zum FC Watford (Sebastian Prödl). ManU muss Kapitän Wayne Rooney, Marouane Fellaini, Michael Carrick und Anthony Martial ersetzen. (APA; 20.11.2015)

Share if you care.