Ermittlungen gegen möglichen Mitwisser in Deutschland

20. November 2015, 11:54
4 Postings

39-Jähriger sprach in Flüchtlingsunterkunft über kommenden Anschlag

Berlin – Die deutsche Bundesanwaltschaft ermittelt gegen einen möglichen Mitwisser der Terrorserie von Paris. Es handelt sich um einen 39 Jahre alten Algerier, der in Arnsberg in Nordrhein-Westfalen festgenommen worden war und in Untersuchungshaft sitzt. Ein Sprecher der Behörde bestätigte am Freitag entsprechende Berichte von "Süddeutscher Zeitung" und SWR.

Der Mann soll mehrere Tage vor den Anschlägen in einer Flüchtlingsunterkunft in Arnsberg mehrfach gegenüber Mitbewohnern aus Syrien geäußert haben, dass in Paris etwas passieren werde. Den Mann belastet den Medienberichten zufolge auch eine verdächtige Notiz, in der das Datum und der Ort der Anschläge ("Ali Baba 13.11. Paris") erwähnt sein sollen. Bei einer Durchsuchung seines Zimmers sollen Fahnder diese hinter einem Kasten gefunden haben.

Bisher hatte die Staatsanwaltschaft Arnsberg ermittelt. Weil es sich um eine Terrortat handeln könnte, hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen an sich gezogen. (APA, 20.11.2015)

Share if you care.