Totale Dominanz: Apple sackt 94 Prozent aller Smartphone-Gewinne ein

20. November 2015, 10:47
106 Postings

Vorherrschaft so stark wie noch nie – Samsung weit abgeschlagen an zweiter Stelle

Betrachtet man die Marktanteile mobiler Betriebssysteme, ist Apple schon lange nicht mehr die Nummer 1. Global gesehen steht hier ganz klar Googles Android an der Spitze. Warum sich der iPhone-Hersteller über solche Zahlen keine Sorgen machen muss, zeigt nun eine aktuelle Statistik.

Zahlen

Satte 94 Prozent des mit Smartphones erzielten Gewinns wandern derzeit in die Taschen von Apple. Dies zeigen die aktuellen Zahlen der Finanzexperten von Cannacord Genuity, wie Businessinsider berichtet. Damit stellt Apple einen neuen Rekord auf, vor einem Jahr waren es noch "nur" 85 Prozent.

Samsung

Das einzige Unternehmen, das in diesem Umfeld sonst noch signifikante Gewinne verbuchen kann, bleibt Samsung. Trotz der Absatzprobleme der letzten Jahre streicht Samsung immerhin 11 Prozent aller Smartphone-Gewinne ein. Dass die Werte von Apple und Samsung kombiniert mehr als 100 Prozent ergeben, ist übrigens einfach erklärt: Es geht hier um den Anteil am Gesamtgewinn der Branche, und es gibt eben andere Hersteller, die Verluste hinnehmen müssen.

China

Einschränkend betont Cannacord allerdings, dass es eine gewisse Unsicherheit in den Zahlen gibt, da es schwer sei die aufstrebenden chinesischen Anbieter korrekt einzuschätzen. Aktuell würden diese zum Teil absichtlich unprofitabel arbeiten, um ihren Marktanteil zu vergrößern und erst später dann satte Gewinne einzufahren.

Ausblick

Trotzdem braucht sich Apple laut den Experten keine Sorgen zu machen. Canacord prognostiziert, dass Apple den High-End-Smarpthonemarkt in den kommenden Jahren sogar noch stärker dominieren wird, da das aktuelle Zahlenmaterial zahlreiche Android-Umsteiger zeigen würde. (red, 20.11.2015)

  • Artikelbild
    foto: ringo h.w. chiu / ap
Share if you care.