Peter Evans: Wilde Ideen in guter Form

19. November 2015, 17:49
posten

Der in New York lebende Trompeter und Komponist gastiert an drei Tagen im Wiener Porgy & Bess

Im Rahmen eines Jeunesse-Specials gastiert im Porgy & Bess an drei Tagen der in New York lebende Trompeter und Komponist Peter Evans. Ein vielseitiger Musiker: Als Instrumentalist verfügt er über eine Virtuosität, die sich, wenn sie Traditionen wie etwa jene des Hard Bop aufsucht, mit Leichtigkeit und Prägnanz entfaltet. Evans beherrscht allerdings auch das freitonale Spiel, was auch den Einsatz avancierter Spieltechniken der neuen Musik geräuschhaft mit einschließt.

Im Porgy ist er dann auch in diversen Konstellationen zu erleben. Am Freitag – Motto "New York meets Berlin" – ist er im Quintett zu hören. Am Samstag – in der "Night of Contemporary Sounds" – wird Evans auch im Kosmos der elektronischen Sounds zu finden sein (Sam Pluta: Live-Elektronik) und auch in eigenen Werken. Am Sonntag schließlich ist er mit seinem ganz persönlichen Quintett zu hören, über das dem er meint: "Es ist wirklich eine Art Disneyland für mich – ein Platz, an dem meine wildesten und verrücktesten Ideen Form annehmen können." (tos, 19.11.2015)

20. bis 22. 11. 2015 , Porgy & Bess, 20.00

Share if you care.