Fische der offenen See tarnen sich mit Licht

20. November 2015, 07:00
3 Postings
foto: erich schlegel

Sich in der offenen See vor Fressfeinden zu verstecken, ist keine leichte Aufgabe. Dennoch gelingt einigen Fischarten dieses Kunststück mithilfe ihrer speziellen Schuppen, die das reflektierte Licht zu manipulieren vermögen. US-Wissenschafter um Parrish Brady von der University of Texas haben im Rahmen einer aufwändigen Untersuchung festgestellt, dass das Schuppenkleid von Bodenguckern (Selene vomer) aus der Familie der Stachelmakrelen und einigen verwandten Arten die Polarisation des Lichts derart verändern kann, dass die Tiere für Raubfische mehr oder weniger unsichtbar werden.

Mehr noch: Die im Fachjournal "Science" präsentierten mikroskopischen Analysen konnten belegen, dass die besondere Tarnung der Meeresfische aus einem Blickwinkel von unten optimal funktioniert – also von einer Position aus, wo die Raubfische meistens auf ihre bevorzugten Opfer lauern.

Abstract
Science: "Open-ocean fish reveal an omnidirectional solution to camouflage in polarized environments."

(20.11.2015)

Share if you care.