Promotion - entgeltliche Einschaltung

S.P.A.S.S. mit LENA

20. November 2015, 10:06

Durch LEbendige und NAchhaltige Lehrmethoden macht lebenslanges Lernen mehr Freude.

Das WIFI, Qualitätsführer in der beruflichen Erwachsenenbildung und Partner der heimischen Wirtschaft, sieht es als seinen Auftrag, mit seinem umfassenden Weiterbildungsangebot ein LEbendiges und NAchhaltiges Lernen (LENA) zu ermöglichen. Bei diesem vom WIFI unter wissenschaftlicher Begleitung entwickelten Lernmodell handelt es sich um ein neues Lernverständnis. Die Lernenden, ihre Lernprozesse und vor allem die Stärkung ihrer Selbstlernkompetenz stehen dabei im Mittelpunkt. Denn genau diese Lernkompetenz, also die Fähigkeit, sich laufend selbst neues Wissen und neue Fähigkeiten aneignen zu können, ist in der Wirtschaftswelt eine Schlüsselkompetenz.

Entrepreneure brauchen Intrapreneure

Intrapreneure sind jene unternehmerisch denkenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Dinge aus eigener Initiative vorantreiben, immer auf dem neuesten Stand sind und ihr Wissen auch in Können umsetzen. Unternehmerinnen und Unternehmer, also Entrepreneure, die erfolgreich die Potenziale ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen, haben diese in ihren Lernbestrebungen zu bestärken, ihre Leistungsbereitschaft wertzuschätzen und eigenverantwortliches Denken, Handeln und Lernen zu unterstützen. So sichern sie nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit. Qualifizierte Fachkräfte steigern die Produktivität, sind in der Lage neue Technologien einzusetzen und treiben wettbewerbsrelevante Innovationen aktiv voran. Das Ziel, Intrapreneurship bei den WIFI-Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern zu verankern, zieht sich durch die gesamte WIFI-Produktpalette.

Trainer sind Lernbegleiter

Unseren WIFI-Trainerinnen und Trainern kommt eine Schlüsselrolle zu. Sie sind es, die mit ihrer professionellen Erfahrung das neue Lernen mitgestalten und mit Leben erfüllen. Ihre Rolle entwickelt sich weiter – sie begleiten die Lernenden und treten ihnen mit Wertschätzung gegenüber. Dies führt zu einer motivierenden Lernumgebung.

Das WIFI-Lernmodell LENA gibt den bereits vorhandenen Lehrmethoden einen neuen didaktischen Rahmen: Die S.P.A.S.S. Kriterien. Wir wissen aus der Lern- und Hirnforschung, dass Lernen dann besonders erfolgreich ist – wir uns also mehr merken und es besser anwenden können – wenn wir mit S.P.A.S.S. gelernt haben. Für uns am WIFI bedeutet das, Aufgaben und Problemstellungen Selbstgesteuert, Produktiv, Aktiviert, Situativ und Sozial zu lösen.

Vom Wissen zum Können

Wer beim Lernen Erfahrungspraxis sammelt, lernt leichter, merkt sich Dinge nachhaltiger und kann Wissen sofort in Können umsetzen. Wissen alleine reicht heute nicht mehr aus. Zusätzlich stärken Lernende ihre Problemlösungskompetenz, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie die Übernahme von Verantwortung für die eigene Entwicklung.


Weiterführende Infos: www.wifi.at

  • Die Lernmethode "Thesenrallye" ist frei nach dem LENA S.P.A.S.S.-Raster "Produktiv, Aktivierend und Situativ".
    foto: wifi österreich reinhart

    Die Lernmethode "Thesenrallye" ist frei nach dem LENA S.P.A.S.S.-Raster "Produktiv, Aktivierend und Situativ".

  • Durch die Lernmethode "Wissensleine" werden Lernende angeregt, ihre eigenen Lernprozesse zu reflektieren und Inhalte in die eigene Praxis zu übertragen.
    foto: wifi österreich querflug

    Durch die Lernmethode "Wissensleine" werden Lernende angeregt, ihre eigenen Lernprozesse zu reflektieren und Inhalte in die eigene Praxis zu übertragen.

Share if you care.